Inhalte aufrufen



Willkommen auf dem Bodenfundforum.com
Du bist nicht angemeldet oder registriert! Gäste können bei weitem nicht alle Funktionen des Forums nutzen. Bitte melde dich an oder klicke hier um dich kostenlos zu registrieren!
Profilbild

2 steinzeitliche Klingen


  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Bitte melde dich an um zu Antworten
  • QR Code
3 Antworten in diesem Thema

  #1
Oberpfalzsondler

Oberpfalzsondler

    Schreiber

  • Mitglied
    • Mitglieds ID: 14.511
  • 99 Beitrge
  • Dabei seit 29-03 17
  • 37 Themen
  • 114
Anbei möchte ich euch meine heutigen 2 Lesefunde zeigen. 2 Silexklingen, eine is leicht retuschiert. Schöne Grüße Oberpfalzsondler

Angehngte Dateien


  • Gefllt mir x 3
  • Stimme zu x 1


  #2
Atreeides

Atreeides

    Stammgast

  • Mitglied
    • Mitglieds ID: 9.236
  • 730 Beitrge
  • Dabei seit 31-05 10
  • 37 Themen
  • 332
  • Geschlecht:Mann
  • Sonde:keine
  • Alter:53

Spender

Hallo,

 

die kleiner Klinge würde ich ins Mesolithikum stellen, die Merkmale des verwendeten Materials, die flächigen kleine Bahnen auf der Dorsalseite usw. weisen darauf hin.

Bei dem großen Stück wird es sich wohl um ein Abfallprodukt der Werkzeugherstellung handeln, ich sehe jedenfalls keinen Hinweis auf einen Gebrauch. Von der Patinierung des Jurahornsteins ausgehend aber wohl ebenfalls älter als Neolithisch.

 

H.d.E.

Atreeides


Bearbeitet von Atreeides, 02.12.2021 - 17:32.

  • Stimme zu x 2

  #3
alraune

alraune

    Stammgast

  • Premium
    • Mitglieds ID: 14.394
  • 377 Beitrge
  • Dabei seit 08-01 17
  • 65 Themen
  • 143
  • Geschlecht:Mann
  • Sonde:GMP
  • Alter:48

Spender

Hübsche Klinge!

 

Atreeides, kannst du mir erklären, warum du sie ins Meso stecken würdest? Welche Merkmale? Um was für einen Flint handelt es sich?

In welcher Form/warum weisen die Linien auf der Dorsalseite darauf hin?

Ich frage, weil ich deine Ansprache gerne verstehen möchte ...

 

Danke und viele Grüße,

 

Alraune



  #4
Atreeides

Atreeides

    Stammgast

  • Mitglied
    • Mitglieds ID: 9.236
  • 730 Beitrge
  • Dabei seit 31-05 10
  • 37 Themen
  • 332
  • Geschlecht:Mann
  • Sonde:keine
  • Alter:53

Spender

Hübsche Klinge!

 

Atreeides, kannst du mir erklären, warum du sie ins Meso stecken würdest? Welche Merkmale? Um was für einen Flint handelt es sich?

In welcher Form/warum weisen die Linien auf der Dorsalseite darauf hin?

Ich frage, weil ich deine Ansprache gerne verstehen möchte ...

 

Danke und viele Grüße,

 

Alraune

Hallo Alraune,

das Mesolithikum in Bayern ist seit 50 Jahren mein Spezialgebiet.

Außer, dass ich im Laufe der Jahre dafür einen Blick entwickelt habe gibt es natürlich auch Hinweise auf ein mesolithisches Artefakt.

- das Steinmaterial der kleinen Klinge ist irgendwo unterwegs auf einem Streifzug aufgelesen worden,

  also ein eher selteneres Gestein. Neolithiker bauten ihr bevorzugtes Gestein zur Werkzeugherstellung systematisch ab, derartiges Material fand im Neolithikum     wohl  kaum Verwendung.

-die Materialverwendung im Mesolithikum weist in der Menge eine unglaubliche Vielfalt auf. Das Fundmaterial nach der Suche, frisch gewaschen hast einen bunten   Steinhaufen vor Dir  liegen.

- eine neolithische Klinge ist im Querschnitt in 95% der Fälle im anders aufgebaut, (häufigst 1 Mittelgrad und 2 bis 3 glatte Flächen) leg eine typ. neolith. Klinge im Vergleich  dazu. Das liegt insgesamt fast außchliesslich am Abbaukonzept des Kerns!!!

  Die gezeigte Klinge weist Dorsal in der Fläche viele kleine Schlagbahnnegative auf. Das wirst Du so im Neolithikum nur äußerst selten vorfinden.

 

H.d.E.

Atreeides


Bearbeitet von Atreeides, 03.12.2021 - 13:30.




Facebook Kommentare



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0